HOME 
ÜBER UNS 
DIENSTLEISTUNGEN 
DOWNLOADS 
STEUER-NEWS 
NACHRICHTEN 
FORUM 
LINKS 
IMPRESSUM 
SEITENÜBERSICHT 
REDAKTION 



Newsletter anfordern:



Mitglied im Bundesverband
Bilanzbuchhalter und
Controller e.V.

 
 
Finanzbuchhaltung
Lohnbuchhaltung
Kaufmännisches Mahnwesen
Kostenrechnung
Projekt-Controlling
Ertragsplanung
Liquiditätsplanung
HOME / DIENSTLEISTUNGEN / Liquiditätsplanung



Liquiditätsplanung

Was kann unser Büro im Bereich der Liquiditätsplanung für Sie leisten?

Erlauben Sie uns zunächst darzustellen, warum eine permanente Liquiditätsplanung notwendig ist.

Allgemein muß gesagt werden, daß es sicherlich mit zu den dringlichsten Aufgaben eines Unternehmers gehört, die ständige Liquidität sicher zu stellen.

Wer kennt nicht diese Aussage: "Das Unternehmen ging mit vollen Auftragsbüchern in die Insolvenz...". Hierbei soll zunächst offen bleiben, ob es sich um Mängel im Cash-Management oder schlicht um auf Dauer nicht auskömmliche Preise handelte.

Grundsätzlich ist festzustellen, daß die Risiken in der Liquidität umso größer werden, je mehr das Unternehmen sich von "Kurzläufern" entfernt. Unter Kurzläufer verstehen wir z. B. weite Teile der Serien- und Kleinserienfertigung. Hier findet eine permanent fortlaufende Fertigung von Produkten statt, die in kurzen Zeitabständen fakturierbar werden. Bei entsprechender Gestaltung der Zahlungsbedingungen ist es sogar möglich, daß die Geldeingänge daraus vor Geldausgängen für z. B. Vorlieferanten wirksam werden.

In diesen Fällen mag oftmals eine Standardauswertung aus der Finanzbuchhaltung heraus ausreichend sein. Diese zeigt dann ja, permanente Buchung der Debitoren und Kreditoren vorausgesetzt, in welcher Dekade z. B. welche Beträge eingehen und welche zur Zahlung fällig werden.

Bei den größeren Projektfertigern dagegen sieht es ganz anders aus.

Hier werden die Aufträge über größere Zeiträume abgewickelt, die Geldmittelflüsse sind nicht mehr zu 100 % in ein festes Schema zu packen. Hinzu kommt, daß in sehr vielen Fällen (z. B. im Baugewerbe) noch mit Avalen gearbeitet werden muß. Wir kennen in diesem Bereich die Vertragserfüllungs-, Vorauszahlungs- und Gewährleistungsbürgschaften. Hinzu kommen u. U. noch die Bürgschaften für die Bauhandwerkersicherung nach § 648 a BGB...

Das Unangenehme hieran ist mitunter, daß die Gewährung einer Bürgschaft durch ein Kreditinstitut u. U. für den Zeitraum der Avalgewährung die eigene Kreditlinie einschränkt. Nicht viel anders sieht es aus bei den Avalversicherern. Einer der bekanntesten, R+V - Versicherung, gewährt Bürgschaften bis zu einer maximalen Höhe pro Jahr. Wird mehr an Avalvolumen benötigt, sind entsprechende Sicherheiten zu leisten.

Wir sehen, daß wir es hier mit ganz anderen Problematiken zu tun haben.

Das von uns nachfolgend vorgestellte Liquiditätsplanungsmodul geht demzufolge auch entsprechend tief auf die Materie ein.

Da unser Büro sich in der Regel immer mit umfassenden Lösungsansätzen beschäftigt, ist es natürlich kein Problem, diese Liquiditätsplanung duch das Abhängen nicht benötigter Bereiche auch für "unkompliziertere" Unternehmensstrukturen sinnvoll einzusetzen.

An dieser Stelle setzt die Dienstleistung unseres Büros an...

Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich - auch für Ihr Unternehmen - das auf Sie zugeschnittene Liquiditätsplanungsmodul zu entwickeln und zu implementieren. Dabei wird Wert gelegt auf Bedienerfreundlichkeit und schnelle Umsetzung in Form eines rollierenden Systems.
Der Pflegeaufwand pro Woche beläuft sich auf max. eine Dreiviertelstunde. Vorausgesetzt wird eine entsprechende Zuarbeitung der Projektabteilung.

Dieses Modul beinhaltet nicht nur die Planung der mehr oder weniger regelmäßig wiederkehrenden Zahlungsströme, sondern betrachtet auch im Detail die einzelnen Aufträge.

Ein entsprechendes Muster wird nach Überarbeitung in den nächsten Tagen hier engestellt.

Das vollständige - und funktionsfähige - Modul würden wir Ihnen gerne im Rahmen unserer sonstigen Leistungen vorstellen.

...Was ist Ihr Nutzen?

Sie werden in die Lage versetzt, eine durchgängige Finanzplanung über einen von Ihnen bestimmbaren Zeitraum darzustellen. Sie erkennen, in welchen Zeiträumen Sie, über die Kreditlinie hinaus, zusätzlichen Finanzbedarf haben werden.

Damit wird es Ihnen ermöglicht, mit Ihrer Hausbank fundierte Gespräche zu führen. Dabei begleiten wir Sie gern.

Ihre Hausbank wird erkennen, daß Sie sich mit der Materie im Detail beschäftigen und ausreichende Weitsicht beweisen.

Für weitere Informationen steht unser Büro jederzeit zur Verfügung...

Sie erreichen uns ständig über unsere Kommunikationsdaten im Impressum.

   Update: 3. Aug 2007

© 2009 Peter Wilhelm - kfm. Datenverarbeitung - wilhelm-data.de    -    Drucken   -